Dipl.-Psych. Michael Ebert

 Psychologischer Psychotherapeut

Verkehrspsychologische Beratung und Therapie in Berlin | MPU Vorbereitung  

Home
Mein Angebot
Beratung & Therapie
Kurse/Seminare
Kontakt

Beratung

 
Einmaliges Beratungsgespräch.

Ausgangssituation:
Die Fahrerlaubnis ist entzogen. Eine medizinisch-psychologische
Untersuchung (MPU) steht bevor.

Nutzen:
detaillierte Informationen rund um die MPU und ihre Anforderungen
realistische Einschätzung der eigenen Chancen bei der MPU



Verkehrstherapie (vor einer MPU)


 
Ausgangssituation:
Die Fahrerlaubnis ist entzogen. Eine medizinisch-psychologische
Untersuchung (MPU) steht bevor, oder:
In einem negativen Gutachten wird die Teilnahme an einer verkehrs-
therapeutischen Maßnahme empfohlen.

Nutzen:
deutlich verbesserte Chancen auf ein positives Gutachten und die
Neuerteilung der Fahrerlaubnis
Vermeidung erneuter Delikte

Verkehrspsychologische Beratung

 
Verkehrspsychologische Beratung (3-4 Sitzungen)

Ausgangssituation:
Fahranfänger/Probezeit: weitere Delikte, nachdem bereits an einem Aufbauseminar teilgenommen wurde Voraussetzung: ein entsprechender Hinweis der Fahrerlaubnisbehörde

Nutzen:
Einblicke in die persönlichen Hintergründe der Delikte
Vermeidung neuer Delikte
Sicherung der Fahrerlaubnis

Punkte-Abbau: Fahreignungsseminar


 
Bei einem Stand von 1 bis 5 Punkten im Fahreignungsregister kann durch freiwilligen Seminarbesuch 1 Punkt abgebaut werden. Dies ist aber nur eimal im Zeitraum von 5 Jahren möglich.

Fahreignungsseminar
Das Seminar besteht aus zwei Teilen: Der Verkehrspsychologische Teil umfasst 2 Einzelsitzungen à 75 Minuten mit einem speziell für die Seminarleitung anerkannten Diplom-Psychologen. Der verkehrspädagogische Teil wird von einem Fahrlehrer in der Fahrschule durchgeführt, es dauerr 2x90 Minuten und findet als Einzelmaßnahme oder in einer kleinen Gruppe statt. Das gesamte Packet kann in mindestens 3 Wochen und einem Tag absolviert werden. Wer es eilig hat, beginnt am am besten mit dem verkehrspsychologischen Teil. Die abschließende Teilnahmebescheinigung wird vom Fahrlehrer und vom Psychologen unterschrieben und ist der Fahrerlaubnisbehörde vorzulegen.

Eichenallee 6   •   14050 Berlin (Charlottenburg)   •   Tel.: 030/ 30 27 53 9   •   Fax: 030/ 30 20 37 98   •   Mobil: 0170 38 760 76   •   eMail: mebert.berlin@gmail.com ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________